Projekt des Monats November

Ein langhaariger junger Pfarrer geht mit einer Kindergruppe über eine Brücke

Hassfreie Zone

Ausbau des Gemeindehauses in Mladá Boleslav (Tschechien) für Kinder und Diakonie

In diesem Jahr feiert die Evangelische Kirche der Böhmischen Brüder (EKBB) in Tschechien ihr 100-jähriges Bestehen. Sie entstand fast zeitgleich mit dem unabhängigen Staat Tschechoslowakei. Die Pfarrgemeinde in Mladá Boleslav ist ein Jahr jünger. Sie entstand 1919 aus dem Zusammenschluss einer lutherischen und einer reformierten Filialgemeinde. Sie ist nicht groß, aber: Salz muss nicht viel sein.

„Wir organisieren regelmäßig auch größere Veranstaltungen, zu denen wir die Öffentlichkeit einladen“, berichtet Pfarrer Jonatan Hudec von den Ansätzen, auch kirchenferne Menschen anzusprechen. „Zum Theaterfestival für Kinder kamen voriges Jahr 250 Besucher. Ein weiterer Anziehungspunkt ist unser Fairtrade-Markt.“ Seit 2017 ist die Gemeinde sogar offiziell eine Fairtrade-Gemeinde, verkauft entsprechende Produkte und organisiert das Fairtrade-Frühstück im Havelpark mit.

Außerdem ist die Gemeinde eine von sechs Partnern des Diakonieprojekts DOMA (Diakonie otevírá možnosti azylantům). Mit diesem Projekt will die Diakonie der EKBB rund 30 Familien, die in Tschechien Asyl oder subsidiären Schutz erhalten haben, helfen. Die Familien sollen Anschluss an die Gesellschaft zu finden und auch umgekehrt, die Tschechen Gelegenheit bekommen, persönliche Begegnungen mit Asylsuchenden zu haben und so Ängste abzubauen. „Wir wollen eine hassfreie Zone in Mladá Boleslav sein“, sagt Pfarrer Hudec.

Aktuell wird das Dachgeschoss des Gemeindehauses ausgebaut. Auch dies wird ein Beitrag für die hassfreie Zone sein. „Dort entsteht eine kleine Wohnung für ein junges Paar mit geistiger Behinderung, das sich nach eigenständigem Leben sehnt“, erzählt Pfarrer Jonatan Hudec. „Und wir richten ein Büro für eine Mitarbeiterin der Diakonie ein, die Unterstützung für Flüchtlinge im Bereich Mittelböhmen organisieren wird.“ Außerdem bleibt noch genug Platz für neue Räume der Kinder- und Jugendarbeit.

Helfen Sie mit, die „Hassfreie Zone“ zu erweitern!!

>> Spenden