GAW-Reise nach Usbekistan verschoben auf 2021

© Wiki Commons/ Fulvio Spada

Im Zeichen der 25-jährigen Partnerschaft

Da aller Wahrscheinlichkeit nach die Corona-Situation uns alle auch noch in den nächsten Monaten begleiten wird und daher insbesondere für Reisen viele Unsicherheitsfaktoren bestehen, haben wir die Reise auf den Herbst nächsten Jahres - und zwar vom 8. Oktober bis 17. Oktober 2021 - verschoben. Das Programm bleibt bestehen - siehe Link unten.

2020 ist es 25 Jahre her, dass das Gustav-Adolf-Werk der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau einen Partnerschaftsvertag mit der kleinen Evangelisch-lutherischen Kirche in Usbekistan geschlossen hat. Seitdem gibt es eine rege Beziehung, die sich in geistlicher Partnerschaft und materieller Unterstützung manifestiert.

Aus Anlass des Partnerschaftsjubiläums lädt das GAW Hessen-Nassau von 8. bis 17. Oktober 2021 zu einer Begegnungsreise mit Land und Leuten ein. Dabei sollen sowohl die klassischen Reiseziele entlang der Seidenstraße angesteuert werden, als auch die Lebensbedingungen der Menschen in diesem Land und hier insbesondere die der lutherischen Minderheit in den Blick genommen werden.

Neben den bekannten Touristenzielen Taschkent, Samarkand und Buchara mit ihren Palästen, Moscheen und Koranschulen wird sich die Reisegruppe in Kokand auch abseits des Mainstreams bewegen.

Mehr dazu finden Sie im Infoflyer zur Reise:

Info-Flyer Usbekistan-Reise 2021

Hier können Sie die Reise online buchen:

www.tms.travel/gaw

Die Buchungsunterlagen erhalten Sie beim Reisebüro Schanz:

Tour mit Schanz, Sulzer Str. 118, D-72218 Wildberg. Tel: 070 54- 92 65 0, Fax: 070 54- 92 65 55, schanz@tour-mit-schanz.de