Kirchenrenovierung in Taschkent abgeschlossen

Renovierte Kirche Taschkent

Das Dach der ehrwürdigen Benoit-Kirche wurde neu gedeckt. Die marode Dachlattung wurde vorher erneuert. Der Sanitärbereich wurde neu gestaltet und ein eigener Stromanschluss hergestellt. Der Kirchenraum wurde gründlich renoviert und erstrahlt im neuen Glanz. Und auch die Außenanlage wurde hergerichtet und die Eingangsstufen saniert und neu gefliest.  

Die Gemeinde wäre mit den Kosten der umfangreichen Sanierung völlig überfordert gewesen und war hoch erfreut und dankbar über die Hilfe des GAW und des Martin-Luther-Bundes. Die renovierte Kirche konnte am Reformationstag eingeweiht werden.

Das GAW Hessen-Nassau unterstützt auch weiter- hin die Gemeinde bei den Löhnen und Sachkosten. In der Gemeinde gibt es einen aktiven Kirchenchor und eine Jugendgruppe, die beide von ehrenamtlichen Leitern betreut werden. Es ist vorgesehen, Jugendliche für die Jungschararbeit auszubilden. Ebenso soll eine Diakoniegruppe aufgebaut werden, die den betagten und hilfsbedürftigen Gemeindegliedern beisteht.

Das nächste Ziel der Gemeinde ist es, die maroden Kirchenfenster zu erneuern. Da die Orgel der Kirche in der Sowjetzeit verschwunden ist, sucht das GAW Hessen-Nassau derzeit außerdem nach einer gebrauchten Orgel für die Gemeinde. Auf diese Weise kann das bereits vielfältig vorhandene Angebot an musikalischen Veranstaltungen der Gemeinde, das auf großes Interesse der Bevölkerung stößt, noch erweitert werden.