Glauben verbindet

Das Gustav-Adolf-Werk e.V. (GAW) ist das Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland. Es trägt seit 1832 dazu bei, dass evangelische Minderheiten im katholischen, orthodoxen, islamischen oder atheistischen Umfeld ihren Glauben leben und weitergeben können.

Seine Partnerkirchen in Europa, Lateinamerika und Nordasien unterstützt das GAW

  • beim Gemeindeaufbau,
  • bei der Renovierung, beim Kauf und beim Neubau von Kirchen und Gemeinderäumen,
  • bei sozialdiakonischen und missionarischen Aufgaben,
  • bei der Aus- und Weiterbildung von kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mit­arbeitern u. a.

Jährlich sammelt das GAW insgesamt 2,7 Millionen Euro Spenden, davon 1,5 Millionen für den Projektkatalog.

Hilfe für Flüchtlinge auf dem Balkan

Hilfslieferung für Podpornica

Evangelische Kirche Slowenien A.B. bittet um Hilfe im Einsatz für Flüchtlinge

Seit Ungarn seine Grenze geschlossen hat, führt die Hauptroute der Flüchtlinge nach Deutschland über Kroatien und Slowenien.

Die evangelische Hilfsorganisation „Podpornica“ hat bisher den Unterbringungszentren der Umgebung logistisch beim Transport der Flüchtlinge geholfen sowie warme Kleidung und Schuhe für Kinder und Erwachsene in den Lagern in Gornja Radgona und Lendava gesammelt. Für rund 2 000 Euro wurden zudem Wasser, Lebensmittel, Medikamente und Decken gekauft.

Doch die Situation im Land spitzt sich zu. In einigen Flüchtlingszentren sind die Vorräte an humanitärer Hilfe unter die kritische Grenze gesunken. „Sie bitten uns um weitere Hilfe. Aber allein können wir dies finanziell nicht mehr leisten“, so Bischof Filo (Evangelischen Kirche A.B. in Slowenien). „Im Namen unserer Kirche sowie der Hilfsorganisation Podpornica wären wir für jede mögliche Hilfe äußerst dankbar!“

Das Konto zum Helfen:

GAW EKHN
IBAN DE04 5206 0410 0204 1125 71
Evangelische Bank
BIC GENODEF1EK1

GAW übernimmt eine wichtige Aufgabe

tl_files/bilder/Testimonials/Bischof_Bedford-Strohm.jpg

„Weltweit Gemeinden helfen“. Unter diesem Motto unterstützt das Gustav-Adolf-Werk evangelische Gemeinden in Osteuropa, in Lateinamerika und an vielen anderen Orten auf der Welt, in denen evangelische Christen in der Diaspora leben. Diese Gemeinden benötigen zum Erhalt ihrer Kirchen, ihrer Gemeinde- und Pfarrhäuser finanzielle Unterstützung und Hilfe. Ich bin froh und dankbar, dass das Gustav-Adolf-Werk diese wichtige Aufgabe übernimmt und mit großem Engagement und Einsatz den Gemeinden vor Ort mit Rat und Tat zur Seite steht. Darum empfehle ich Ihnen, dem Gustav-Adolf-Werk mit Ihrer Spende bei dieser wichtigen Aufgabe zu helfen und auf diese Weise die evangelischen Schwestern und Brüdern, die so dringend auf unseren Beitrag angewiesen sind, direkt zu unterstützen.

Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Ratsvorsitzender der EKD